Wie Sie vor einigen Tagen der Mail des Kreisverbands der GEW entnehmen konnten, hat sich der GEW Kreisverband Osnabrück Stadt dazu entschieden, die eigene Position der GEW und die Netzwerkarbeit mit den dort zusammentreffenden verschiedenartigen Vorstellungen von Inklusion besser voneinander zu trennen.

Daher ist die GEW von der ‚Schirmherrschaft’ des Netzwerks Inklusion Osnabrück zurückgetreten und wirkt von nun an als Kooperationspartner und Unterstützer an der Arbeit des Netzwerks Inklusion Osnabrück mit. Wir danken der GEW sehr herzlich für die Plattform bei der Netzwerkgründung und freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit!

Das Netzwerk Inklusion Osnabrück würde sich über weitere größere Unterstützer neben der GEW und dem Kreiselternrat freuen. Wenden Sie sich diesbezüglich gerne unter der bekannten Mailadresse an das Netzwerk.